Wenn sich Puten aussuchen dürften, wo sie leben, würden sie sich für unser Putenparadies entscheiden. Als lizensierter Neulandbetrieb - deren Richtlinien in einigen Punkten sogar strenger als im BIO-Bereich sind - praktizieren wir eine besonders artgerechte und umweltschonende Tierhaltung. Wir werden den natürlichen Bedürfnissen der Tiere gerecht, schonen Ressourcen und arbeiten nachhaltig. Ohne lange Transportwege für die Tiere erfolgt die Schlachtung und Verarbeitung direkt auf unserem Hof. Das bedeutet Produktqualität und Frische, schmackhaftes Fleisch, dass Sie mit gutem Gewissen genießen können. Kontrolliert und herkunftssicher aus der Region. PUTENPARADIES ®  ist eine Marke des Meierhof Rassfelds.

 

Mit Herz und Hand

Wir sind tief verwurzelt mit der Region und ihren Menschen, denn wir stehen in der Tradition einer fast 1000-jährigen Familien- und Hofgeschichte. Für uns bedeutet das: wir wissen woher wir kommen, wir wollen Bewährtes erhalten und sinnvolles Neues aufnehmen. Der bäuerliche Betrieb ist die Seele unseres Hofes. Unser tägliches Tun gestaltet sich traditionell nachhaltig, sei es in Feld und Flur oder in der Freilandputen-Haltung.

Unsere Haltung ist der Unterschied.

 

Ein langsamer Lebenslauf

In der Freiland-Haltung gehen wir einen besonderen Weg. Am Anfang steht eine ursprüngliche Rasse, geformt für die Gesetze der Natur.Die KellyBronze® ist „langsamer, robuster, traditioneller“. Nach den ersten behüteten Lebenswochen im Aufzuchtstall werden die jungen Puten ins Freiland entlassen.

Qualität braucht Zeit

 

 

Geboren um frei zu Leben

Auf den Freilandwiesen rund um den Hof finden Putenhennen und Putenhähne einen Ihrer Art entsprechenden Unterstand. Nach eigenem Befinden entscheiden sie frei, den Auslauf zu nutzen oder im Geborgenen zu bleiben. Ein freies Ausleben ihrer Bedürfnisse, sei es Sandbaden, Aufbaumen, Scharren oder Spielen in der Natur ist ihnen gegeben.

Ein freies Leben

verantwortungsvoll

...dafür stehen wir als Mitglied im Neuland-Verein. Der Anspruch ist die besondere artgerechte Tierhaltung. Getragen durch den Deutschen Tierschutzbund, der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und dem BUND, ist er ein Garant für das Wohl der Tiere, heimische Erzeugung, und praktizierter Nachhaltigkeit.

Die Tiere haben eine Heimat

Man ist was man isst

….das gilt auch für unsere Freilandputen. Das Gras der Wiesen und ein eigens für uns gemischtes Futter ist die Grundlage für den Speiseplan unserer Tiere. Besonders ist es durch die rein vegetarischen und gentechnikfreien, Zutaten aus Deutschland.

Enährung mit Ursprung

 

Essen um es zu erhalten

Selbst den unausweichlichen Schritt vom Leben zum Tode gehen unsere Freilandputen direkt auf dem Meierhof, tiergerecht und ohne Transportstress. So schließt sich ein Kreis voller Fürsorge und ethischer Verantwortung gegenüber dem Tier. Dem ganzheitlichen Denken wird auch in der Zerlegung und der weiteren Verarbeitung treu gefolgt.

Kleines bewegen, Grosses erhalten